Blogparade – Eure DVD Sammlung: Sleepy Hollow

blogparade_eure-dvd-sammlungHier ist also mein erster Beitrag zur Blogparade.

Als erster Film wurde, wie auch schon am Titel erkennbar, Sleepy Hollow ausgewählt.

Zuerst noch ein paar Infos:
Regie: Tim Burton
Hauptdarsteller: Johnny Depp, Christina Ricci
Produktions-Jahr: 1999

Zu beginn des Film erhällt Constable Ichabod Crane(Johnny Depp), bei einer Gerichtsverhandlung den Auftag in die kleine Stadt Sleepy Hollow zu reisen, um dort ein Verbrechen aufzuklären. In Sleepy Hollow wurden in kurzer Zeit drei Einwohner enthauptet und ohne ihre Köpfe wieder aufgefunden. Die in Panik geratenen Anwohner glauben, dass diese Morde von einem rachsüchtigen Kopflosen Reiter verübt worden sind, Crane hingegen vermutet einen normalen Menschen als Täter und beginnt nach Beweisen zu suchen. Während er nach Hinweisen sucht werden hin und wieder weitere Menschen enthauptet und ihre Köpfe entwendet. Als Crane eine Hexe im Wald aufsucht schickt diese ihn zu einem Baum, der sich „Baum der Toten“ nennt. Bei genauerer Untersuchung stellt er fest, dass dieser Baum eine Pforte ins Jenseits sein muss und öffnet das Grab des hessischen Reiters. Der hessische Reiter ist, so glauben die Einheimischen, der kopflose Reiter. Im Grab des Reiters ist kein Schädel zu finden, woraus er schlussfolgert das der Schädel gestohlen wurde und der Dieb dem Reiter nun Befehle erteilen kann, was sie später auch bewahrheitet.Da ich nicht alles verraten möchte, höre ich an dieser Stelle mit der Inahltsangabe auf.

Waurm hat es dieser Film in meine DVD-Sammlung geschafft?

Weil ich ihn durchaus unterhaltsam finde und ich stehts daran interessiert bin meine Sammlung mit vielen verschiedenen Filmen zu erweitern.

Warum unterhaltsam?

Hauptsächlich aufgrund der Mimik des Hauptdarstellers. Ich vermute, dass jedem diese großartige Mimik bekannt sein sollte, nicht zuletzt aus Fluch der Karibik. Die Story an sich ist zwar nicht schlecht, reißt allerdings auch nicht vom Hocker, jedoch wird es auch nie wirklich langweilig.

Alles in allem ist dieser Film zwar nicht schlecht, aber auch nicht herrausragend. Hier muss jeder selbst wissen ob sein Geschmack getroffen wurde oder nicht.


Ich weiß, dass dieser Beitrag noch konfus und irgendwie merkwürdig wirkt. Ich hab momentan noch so meine Schwierigkeiten mit dem schreiben von Reviews und allgemein der Motivation zu bloggen. Allerdings gelobe ich Besserung und hoffe das dieser Beitrag ein Schritt in die richtige Richtung ist.