Wie viele „billiger“-Schildchen passen an ein Kühlregal?

billiger schildchenDiese Frage stelle ich mir schon seit geraumer Zeit und muss nun feststellen, dass immer mehr Schildchen angebracht werden. Früher war es mal so, dass die etwa alle 40- 50cm angebracht worden sind und selbt das war ja schon viel. Denn es wurde ja nicht nur jedes zweite Fach gemacht, sondern wirklich in jedem, sodass das Regal ordentlich mit diesen kleinen Schildchen gefüllt war. Mit der Zeit wurden diese Abstände immer weiter reduziert und die Anzahl dieser Schildchen erhöht. Als ich nun vor eingen Tagen in einem der zwei größeren Supermärkte meiner Stadt war, musste ich feststellen, dass man dort zu neuer Höchstform aufgelaufen ist. Inzwischen scheint man bei dem geringesten Abstand angekommen zu sein, der möglich ist. Es sieht nun folgendermaßen aus: Schildchen, Preisschild, Schildchen, Preisschild, Schildchen, […], Preisschild, Schildchen. Wie breit ein solches Preisschild nun ist weiß ich zwar nicht, aber ich würde auf etwa 10cm tippen. Ja, ihr habt richtig gelesen, teilweise alle 10-15cm ein solches „billiger“-Werbeschildchen (ja, es gibt auch noch größere Abstände^^). Man muss sich inzwischen direkt davor stellen um den Preis überhaupt sehen zu können und ggf. noch so ein Schildchen beiseite drücken. Dass soetwas extrem lästig ist, wenn man denn auf den Preis schaut, muss ich wohl keinem sagen. Obwohl ich selbst da eher weniger hinschaue, weil es mir ohnehin nicht gefallen würde, nerven diese Dinger dennoch massiv, man sieht ja fast nur noch diese Dinger. Sie stechen durch ihre Farbe und durch die Tatsache, dass sie nunmal Fahnenartig vom Regal abstehen, gut ins Auge und man kann kaum anders als sie irgendwie zu sehen.

Über den Sinn kann ich nur spekulieren, da sie in meinen Augen keinen haben. Vermutlich dachte man sich, dass die Kunden glaubten, dass es wirklich günstig sei, immerhin gibt es ja extrem viele Schildchen die genau das behaupten. Ich würde eher annehmen, dass viele Menschen davon ähnlich genervt sind wie ich und hoffen, dass diese Dinger irgendwann wieder verschwinden. Leider werden wohl eher noch mehr Wege gefunden um weitere an den Regalen anzubringen.
Ob sie nun zum kaufen anregen wage ich zu bezweifeln, ich gehe dann lieber vorbei und tue mir den Anblick gar nicht erst an. Natürlich gehe ich hin und wieder die Entwicklung überprüfen und manchmal braucht man ja auch was aus besagtem Regal, leider.

Aber seht selbst, ich habe von dem Elend zwei Fotos mit meinem Handy gemacht, dass ist zwar nicht mehr das neueste und die Kamera ist auch nicht so besonders, aber man kann es erkennen.
Das erste Foto zeigt ein halbes Kühlregal, zusammen mit ca. 40 solcher Schildchen. Das zweite Foto zeigt einige dieser Schildchen mal aus der Nähe und wie dicht man sie doch zusammenrücken kann.

Ich für meinen Teil hoffe zumindest, dass ihnen bald die Ideen ausgehen um mehr und mehr dieser nervigen Schildchen an den Regalen anzubringen.